Zurück zu Informationen

Rassetypische Probleme

Natürlich gibt es in jeder Rasse Schwachstellen. Beim Dalmatiner sind es die ererbte Taubheit und das Problem mit Harnsäuresteinen.

Taubheit

Alle Rassen mit dem typischen Fleckenmuster auf weißem Fell haben ab und zu taubgeborene Welpen. Der genetische Hintergrund ist hier sehr komplex und ich erläutere Interessierten gerne Näheres. Sie dürfen mich jederzeit kontaktieren. Dank der vorgeschriebenen audiometrischen Untersuchung, die seit über 10 Jahren Pflicht in allen VDH-Dalmatinervereinen ist, konnte der Prozentsatz deutlich gesenkt werden. So lag er 2017 im DDC bei unter 1 % beidseitig tauben Welpen und bei 4,35%, die nur auf einem Ohr hören. Die Audiometrie ist ein Segen für uns Züchter, da nun auch einseitig hörende Hunde miterfasst werden können und damit die genetische Veranlagung eines ganzen Wurfes offensichtlich wird. Deshalb sind wir auf dem besten Wege, dieses Problem in den Griff zu bekommen.

Harnsäure

Der Dalmatiner weist eine weitere genetische Besonderheit auf. Im Gegensatz zu anderen Hunderassen fehlt ihm ein Enzym. Das Enzym Uricase wandelt bei allen Säugetieren, außer Menschen und Menschenartigen, Harnsäure (ein Abbauprodukt von Purinen, die im Zellkern vorkommen) in Allantoin um. Dieser Abbauvorgang ist bei Dalmatinern gestört, sie haben kein funktionierendes Harnsäuretransportsystem in der Leber, wodurch der größte Teil der Harnsäure nicht mit dem Enzym in Kontakt kommt. Harnsäure ist nicht so gut wasserlöslich, wie Allantoin und flockt deshalb aus. Deshalb kann es bei ungünstigen Bedingungen zu Steinbildung kommen. Zu viel zellreiches Fleisch, z. B. Innereien, zu wenig Flüssigkeit und zu lange Zeiten, in denen sich der Hund nicht lösen kann, können zu Gries und im weiteren Verlauf zu Blasensteinen führen. In der Regel ist das aber gut behandelbar. Wie wir Menschen haben aber ein Großteil unserer Dalmatiner kein Problem damit und sind ein Leben lang beschwerdefrei. Gerne berate ich in Sachen Ernährung.

Selbstverständlich können die komplexen Sachverhalte hier nicht vollständig abgedeckt werden. Nähere Informationen gebe ich gerne auf Anfrage weiter.